logo

Architektur und Kunst

ArchitekturundKunstArchitektur ist unmittelbare Umgebung des Menschen, deren Formsprache ihn nachhaltig prägt. Uns ist wichtig, eine Architektur zu pflegen und umzusetzen, welche in ästhetischer Hinsicht menschengemäß ist, welche inspiriert und aufbauend wirkt. Eigene Neubauten sollen daher im organisch-lebendigen Stil errichtet werden und sich so weit wie möglich in das erhaltenswerte Umfeld einfügen.

Die kreativen Möglichkeiten des Menschen finden in der Kunst einen deutlichen Ausdruck. Kunst ist im wesentlichen Erneuerung aus einem schöpferischen und lebendigen Element heraus. Ohne Kreativität sind Fortschritt und bewusste Entwicklung kaum möglich. Daher macht die Förderung von Kunst aus unserer Sicht Sinn.

 

 

Mensch und Gemeinschaft

MenschundGemeinschaftDer einzelne Mensch ist in verschiedener Hinsicht mit anderen verbunden. Wenn er oder sie etwas erreichen will, ist das allein selten möglich. Die Kultur entwickelt sich und damit auch das Verhältnis des Individuums zur Gemeinschaft. Diese Entwicklung verstehen und gestalten zu können, verdient Aufmerksamkeit und Förderung.

Uns interessiert das Spannungsfeld zwischen Individualität und Gemeinschaft. Denn einerseits wird unsere Gesellschaft immer individualistischer und andererseits sind alle aufeinander angewiesen. Deshalb setzen wir uns für neue Formen des sozialen, kulturellen und wirtschaftlichen Lebens ein.

 

 

Grund und Boden

GrundundBodenEbenso wie das Wasser und die Luft stellen Grund und Boden eine existentielle Lebensgrundlage für den Menschen und ein zentrales Gemeingut dar.

Wir setzen uns dafür ein, dass Grund und Boden sowie Liegenschaften dauerhaft aus dem Waren- und Erbstrom herausgelöst werden. In gemeinnützigem Eigentum der Stiftung befindliches Land wird grundsätzlich nicht mehr in Privateigentum verkauft, sondern nur als Nutzungsrecht langfristig, aber zeitlich begrenzt weitergegeben in Pacht – oder in Verbindung mit Gebäuden im Baurecht, Miet-Eigentum oder in Miete.

Uns ist vor dem Hintergrund zunehmender Bodendegradation die Sicherung und Steigerung der Bodenqualität und des Bodenlebens auf landwirtschaftlichen Nutzflächen zugunsten der gegenwärtigen und nachfolgenden Generationen ebenso ein wichtiges Anliegen. Die Förderung des biologischen und biologisch-dynamischen Landbaus und der Fruchtbarkeit des Bodens ist in den Statuten der Stiftung TRIGON als besonderes Stiftungsziel verankert.

Copyright © 2017 Stiftung TRIGON