logo

Neuigkeiten

Der Bodenfruchtbarkeitsfonds wandert in die Bio-Stiftung Schweiz

Bodenfruchtbarkeit Logo400x300Der Bodenfruchtbarkeitsfonds wurde von Mathias Forster, Christopher Schümann und Christian Hiss als ein Projekt der Stiftung TRIGON ins Leben gerufen. Es zeigte sich rasch, dass dieses Projekt ein grosses Potenzial hat, da es ein sehr wichtiges und aktuelles Thema unserer Zeit aufgreift, nämlich den Erhalt und Aufbau der Bodenfruchtbarkeit.


Weil dieses Potenzial und die wachsende Grösse eines passenden Gefässes bedürfen, wird der Sprössling Bodenfruchtbarkeitsfonds nun umgetopft und in Zukunft innerhalb der Bio-Stiftung Schweiz verankert sein, in der er eine zentrale Stellung einnehmen wird. Die Bio-Stiftung Schweiz wurde 1987 von Dr. Rainer Bächi als gemeinnützige Stiftung gegründet und hat zum Zweck, „die Förderung eines nachhaltigen und umweltgerechten Landbaus sowie eines ökologischen Konsumverhaltens.“ Im Gefäss der Bio-Stiftung Schweiz wird der Bodenfruchtbarkeitsfonds sowohl thematisch, als auch bezogen auf Umfang und Potenzial sehr gut aufgehoben und beheimatet sein. Darüber freuen wir uns sehr.


Sämtliche Rechte und Pflichten gehen zum 15.05.2017 von der Stiftung TRIGON an die Bio-Stiftung Schweiz über. Personell und strukturell ändert sich nichts. Mathias Forster, bisher Geschäftsführer und Stiftungsratsmitglied der Stiftung TRIGON wird diese verlassen, um sich neu als Geschäftsführer und Stiftungsrat der BioStiftung Schweiz noch intensiver und fokusierter um die Entwicklung des Bodenfruchtbarkeitsfonds kümmern zu können. Markus Bächi, Ulrich Hampl und Christopher Schümann werden weiterhin innerhalb der Projektleitung aktiv sein. Auch die bestehende Struktur mit Beirat und Botschaftern, sowie das äussere Erscheinungsbild werden beibehalten.


Gezeichnet:
Für die Stiftung TRIGON: John Ermel und Walther Mattheus
Für die Bio-Stiftung Schweiz: Markus Bächi und Mathias Forster

 

Näheres zum Bodenfruchtbarkeitsfonds erfahren Sie hier:

 

 

Copyright © 2017 Stiftung TRIGON